CDU-Regionsverband
Sie sind hier: Presse und Meldungen
vorige Nachrichtnächste Nachricht
Download: Pressefoto Axel Brockmann. Bitte immer das aktuelle Foto verwenden!

Besuch in den Rathäusern der Region

11.05.2014

Brockmann: Bürgermeister wünschen sich mehr Dialog

Rathaus2.jpg

Hannover. Der CDU-Kandidat für das Amt des Regionspräsidenten, Axel Brockmann, zieht zwei Wochen vor der Wahl eine positive Bilanz seiner Besuche in den Rathäusern der Region. „Die Termine waren durchgängig informativ und in freundlicher Atmosphäre - unabhängig vom Parteibuch des Amtsinhabers“, freute sich Brockmann. Dabei sei festzustellen, dass viele Bürgermeister ähnliche Sorgen mitteilten und die Hoffnung äußerten, sich in entscheidenden Fragen enger miteinander abzustimmen.

„Die Städte und Gemeinden um Umland brauchen sich beim Thema Lebensqualität nicht hinter der Landeshauptstadt verstecken“, ist Axel Brockmann überzeugt, „doch müssen wir aufpassen, dass die guten Rahmenbedingungen gesichert und attraktive neue Angebote schrittweise ausgebaut werden.“ So müssen aus Sicht Brockmanns die Kliniken im Bestand erhalten, das Berufsschulsystem gestärkt und bei der Abfallentsorgung transparentere Regelungen gefunden werden. Um notwendige Anpassungen an der Südlink-Trasse zu erreichen, müssten die Kommunen vor allem in der östlichen Region noch enger zusammenarbeiten. Die jüngsten Signale aus den Kommunen seien dabei sehr ermutigend. Dennoch sei die Region aufgefordert, noch stärker ihrer Koordinationsfunktion nachzukommen, um gegenüber TenneT erfolgreich argumentieren zu können.

Auch müsse geprüft werden, wie die Umlandgemeinden besser an das schnelle Internet sowie an den Öffentlichen Personennahverkehr in der Region angebunden werden können. „Ich lege großen Wert darauf, mit den Bürgern vor Ort direkt ins Gespräch zu kommen und gemeinsam mögliche Lösungen zu diskutieren“, betonte Brockmann. Dabei wolle er auch mit den Bürgermeistern eng zusammenarbeiten, damit berechtigte Anliegen nicht aufgrund mangelhafter Abstimmung zwischen Kommune und Region unter den Tisch fallen.

In den verbleibenden zwei Wochen bis zur Wahl will Axel Brockmann bei zahlreichen weiteren Terminen mit den Bürgern ins Gespräch kommen. „Es stehen noch viele tolle und spannende Veranstaltungen in der ganzen Region in meinem Kalender“, freute sich Brockmann. „Mit diesem Schwung gehe ich in die letzten Wochen, damit am 25. Mai endlich ein Neuanfang für die Region gelingen kann.“ - Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Regionsverband Hannover Pressefoto Axel Brockmann XHTML 1.0 Validierung

© Axel Brockmann 2014 - http://www.axel-brockmann.de