CDU-Regionsverband
Sie sind hier: Über mich
PresseFotoBrockmannkl.jpg
Axel Brockmann (Pressefoto hier!)

Axel Brockmann

geb. 28.05.1964 in Wunstorf

Grundschule in Steinhude
Abitur in Wunstorf, wohnhaft in Wunstorf

49 Jahre alt
Verheiratet
3 Kinder (12, 14 und 17 Jahre alt)

Hobbys: Ausdauersport (Laufen, Radfahren, Schwimmen)
Viele Jahre Mannschaftssport (Fußball, Volleyball und Tennis)

Beruflicher Werdegang

Dienstgrad:Direktor der Polizei
Aktuelle Position:Referatsleiter im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport
Referat 23 - Kriminalitätsbekämpfung
Im Kern geht es um die Entwicklung, Bewertung und Begleitung von Strategien zur Krimi­nali­täts­be­kämpfung und zur Prävention für die Polizei des Landes Niedersachsen.

Der Aufgabenbereich umfasst sämtliche Bereiche der Kriminalitätsbekämpfung (z. B. Organisierte Kri­mi­nalität, politisch motivierte Kriminalität/Terrorismusbekämpfung, Wirtschaftskriminalität, Korruption, Schleusung/Menschenhandel, Gewaltkriminalität, Kinder-/Jugendkriminalität). Auch neue Krimi­nali­täts­formen, wie Cybercrime/IuK-Kriminalität gehören zum Aufgabenbereich.

Vorherige Verwendungen:
2011-2013 Polizeipräsident der Polizeidirektion Hannover
2008-2011 Referatsleiter im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport
2006-2008
Abteilungsleiter im Landeskriminalamt Nie­der­sachsen, zuständig für die Krimi­na­li­tätsverhütung und -verfolgung in allen Phänomenbereichen der politisch motivierten Kriminalität (Links-/Rechtsextremismus/-terror­ismus, Auslän­der­extr­emis­mus/-ter­roris­mus, Islamistischer Terrorismus) sowie für den Personenschutz in Nie­der­sachsen
2002-2006
Referent im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, ins­be­sondere mit den Aufgabenfeldern Polizeilicher Staatsschutz und Organisierte Kriminalität
1999-2002
Dezernatsleiter im Landeskriminalamt Niedersachsen zuständig für herausragende Ermittlungen in allen Phänomenbereichen der Politisch motivierten Kriminalität
1997-1999Studium an der Polizeiführungsakademie/Deutschen Hochschule der Polizei
1993-1997
Verschiedene Verwendungen im Landeskriminalamt (Pressesprecher, Sachbearbeiter Grundsatz/Controlling)
1990-1993 Studium an der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege
1984-1990
Ausbildung und verschiedene Verwendungen bei der Polizei des Landes Niedersachsen (Landesbereitschaftspolizei, Ausbilder an der Landespolizeischule, Mobiles Einsatzkommando)
1984 Abitur / Einstellung bei der Polizei des Landes Niedersachsen

Ich habe in meiner Zeit im höheren Dienst bei der Polizei
  • im Landeskriminalamt als Abteilungsleiter mich intensiv mit der politisch motivierten Kriminalität auseinandergesetzt und insbesondere nach den Anschlägen in den USA im Jahr 2001 vielfältige Bekämpfungs- und Präventionskonzepte für Niedersachsen erarbeitet und umgesetzt.
  • im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport in verschiedenen Funktionen insbesondere zu den unterschiedlichen Facetten von Kriminalität - angefangen bei der sog. Massenkriminalität bis zur Organisierten Kriminalität, dem Terrorismus und modernen Kri­mi­nali­tätsformen, wie Cybercrime - Konzepte entwickelt..
  • seit Ende 2011 als Polizeipräsident die Verantwortung für die Polizeidirektion Hannover übernommen. Als Behördenleiter war ich Dienstvorgesetzter für insgesamt etwa 3700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verantwortlich für alle wesentlichen Steuerungs- und Ma­na­ge­mententscheidungen.

    Zu den wesentlichen Schwerpunkten gehörten die Bekämpfung des Wohnungs­ein­bruchs­diebstahls sowie die Bekämpfung der Rockerkriminalität. Kurz nach meiner Amtsübernahme habe ich im Bereich des Steintors in Hannover am Marstall eine dauerhaft besetzte Präsenzwache eingerichtet.

Facebook asjdib CDU Regionsverband Hannover Pressefoto Axel Brockmann XHTML 1.0 Validierung

© Axel Brockmann 2014 - http://www.axel-brockmann.de